Mit Virtual Reality werden nur die Gamer erreicht. Na und!

Erst einmal ist die oben genannte Behauptung natürlich in keiner Weise zutreffend, stellt jedoch ein übliches Vorurteil dar. Die Perspektiven für VR sind in vielen Bereichen gegeben.

Aber blenden wir das momentan einmal aus und nehmen an, dass wirklich nur die Gamer erreicht werden.

Na und!

Die Zielgruppe ist enorm groß!

Die BITKOM Studie von 2014 spricht von einem weiterhin hohem Wachstum. Insgesamt spielen 42% der über 14-jährigen. In der jungen Zielgruppe 14- bis 29-jährigen sogar 84 Prozent.

Gamification ist immer noch ein wichtiges Marketinginstrument!

Gamification ist nach wie ein erfolgreicher Ansatz, nicht nur im Marketing. Also warum dieses nicht nutzen und insbesondere die Gaming-affine Zielgruppe damit ansprechen?

Virtual Reality wird die Zielgruppe ansprechen!

Virtual Reality bietet eine breite Plattformunterstützung an (PC, Spielekonsolen, Smartphones). Die momentanen Beispiele zeigen nicht nur Hardcore-Games, sondern sehr viele Beispiele im Bereich (Lean-Back-)Entertainment und Casual Games.

Generell ist das Ziel im Marketing Unternehmen und Produkte erfahrbar zu machen. Was gibt es für eine bessere Möglichkeit als Virtual Reality dazu zu benutzen? Ihr Marketing verspricht mehr als die Produkte halten können? Dann dürften Sie schon jetzt Probleme haben. Durch Social Media und Kundenbewertungen in zig Onlineshops dürften Sie schon abgestraft worden sein. Mit Virtual Reality wird dieses nur noch verstärkt werden. Also nutzen Sie den neuen Kanal, ihre Kunden werden das sowieso demnächst machen und auch dort ihre Meinung über ihre Produkte kundtun.

Sie wollen das Thema Innovation für ihr Unternehmen und/ oder ihre Produkte kommunizieren? Dann nutzen Sie dafür am Besten auch innovative Kanäle wie Virtual Reality.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.