Artikel

360° Produktion – Wann sinnvoll? Teil 1: Branche

Wenn man den großen Bereich der 360° Videos und Bilder betrachtet, sollte man unterscheiden, wo diese wirklich sinnvoll einzusetzen sind.

Um genau sagen zu können, in welcher Branche sich eine 360° Produktion von Bild oder Video lohnt, müsst man alle Bereiche von Marketing und Verkauf in Augenschein nehmen und dann abwägen. Es ist immer eine individuelle Entscheidung die von Bereich zu Bereich, aber auch vom jeweiligen Kunden abhängt.

Welche Branche?

Klarer Vorreiter ist hierbei die Tourismusbranche. Mit einer 360° Produktion ist es hier so möglich jedes etwaige Reiseziel darzustellen. Dies reicht von den einzelnen Hotelzimmer bis hin zu Ausflugszielen, wie etwa einem Strand. So sind Hotels nicht mehr angewiesen spezifische Fotos zu generieren, um möglichst viel Eindruck zu hinterlassen, sondern geben dem Nutzer selber die Möglichkeit das Hotelzimmer zu „erkunden“ und sich so selbst ein Bild zu machen. Diese Idee lässt sich branchenübergreifend anwenden. So sind 360° Produktionen in jeglicher Branche sinnvoll, in der es von Vorteil sein kann, alles in einer Aufnahme zu haben. Der Nutzer kann sich so am Ende selbst ein Bild machen. Beispiele hierfür wären etwa auch Innenräume von Autos oder bestimmen Gebäuden, die angeworben werden sollen.

360° als Referenz

Über den Bereich des Marketings hinaus können 360° Produktionen auch als Referenz genutzt werden. So wird die Produktion nicht öffentlich zu Werbezwecken genutzt, sondern als interne Werbung bzw. Veranschaulichung. Beispiel hier wäre etwa ein Gartenbauunternehmen, dass mithilfe von 360° komplette Gärten dem Kunden zeigen und so nahe bringen könnte.

Fazit

Die Nutzung von solchen Produktionen macht also in gewisser Weise in jeder Branche Sinn, die auf Verkauf ausgelegt ist. Egal, ob diese dann öffentlich oder intern genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar