Artikel

Leben wir bereits in der Virtuellen Realität?

Angenommen wir werden innerhalb der nächsten 30 Jahre eine virtuelle Realität erschaffen, die unserer 1:1 gleicht, warum soll das nicht schon eine Zivilisation vor uns geschafft haben?

Dies ist eine durchaus berechtigte Annahme. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand schon vor uns eine solche Simulation geschaffen hat liegt bei beinahe 100%.

Erschaffer oder Geschaffene?

Eine dabei kontroverse Frage ist, ob wir diese Zivilisation sind und uns in die Simulation hineinbegeben haben oder ob wir nur von der Simulation erstellt wurden. Und warum wissen wir in diesem Fall nicht, dass dies nur eine virtuelle Realität ist? Diese Gedanken lassen sich immer so weiter spinnen. Hat die Menschheit schon einmal versagt und hat deshalb ein alternatives Universum geschaffen, quasi einen Neuanfang, um die Menschheit zu bewahren? Liegen wir nur in der Form von Daten irgendwo in der realen Welt versteckt, da wir als letzte Hoffnung der Menschheit dienen, da wir durch Kriege fast ausgerottet worden sind? Hoffen wir auf Rettung? Oder sind wir nur ein Experiment einer anderen Zivilisation, ein Spiel, an dem erkannt werden kann, wie sich andere Intelligente Rassen unter bestimmten Faktoren verhalten. Wurden wir gezwungen uns in die Simulation begeben, falls wir überhaupt existierten? Vielleicht sind wir ein Test, ob die Menschheit ohne fremde Hilfe alleine überleben würde.

Simulation als Erklärung

Erklären würde sich mithilfe dieser Theorie auf jeden Fall die Frage nach dem Enstehen und dem Sinn des Universums. Wenn dies alles nur prozedural generiert wäre lässt sich die Größe und Ausdehnung des Universums erklären. Die Daseinsberechtigung würde bei uns selber oder einer anderen Zivilisation liegen. Sogar unser Schicksal könnte schon durch einen Code vorbestimmt sein, was der Schicksals-Theorie entsprechen würde.

Was wäre wenn…

Doch was passiert wenn wir gelöscht oder verändert werden? Würden wir dies überhaupt merken? Wenn wir dieselben Szenarien immer wieder durchleben würden, nur mit Faktoren? Was passiert wenn ein Mensch stirbt? Wird dann sein Code einfach gelöscht oder leben wir in der Simulation ähnlich wie in dem Film Matrix? Sind wir in Wirklichkeit in einer Kapsel, die uns in der realen Welt am leben hält, und wachen einfach auf wenn wir sterben?

Fazit

Wie man sieht kann man sich tausende dieser Fragen stellen und unendlich weiterspinnen. Auch wenn es sich nichts ändern wird, sollte man sich trotzdem jederzeit Bewusstsein, dass dies alles so sein könnte.

Schreibe einen Kommentar